„Mer stelle alles op der Kopp“ – Gewinnspiel!

artboxONE stellt alles auf den Kopf

„Mer stelle alles op der Kopp“ ist das Motto des diesjährigen Rosenmontagszuges in Köln. Was stellt ihr auf den Kopf? Mit unserer Mutter Pixum starten wir für den diesjährigen Karneval ein Gewinnspiel. Zum Teilnehmen, postet in der Pixum Facebook-Gruppe direkt unter dem Aufruf ein Foto, eine, Grafik, oder eine Illustration, bei der ihr alles auf den Kopf stellt.

Mitmachen und einen von 5 Alu-Dibond-Prints gewinnen

Wie kann man mitmachen?

Wir wollen in der Pixum Facebook-Gruppe eure Bilder zum Motto der Karnevalssession sehen. Die Bilder können gerne karnevalistisch sein, müssen es aber nicht. Auf den Kopf stellen – was kann man darunter verstehen? Wir freuen uns sehr auf eure visuelle Interpretation des Themas. Gerne könnt Ihr das Thema kreativ und frei behandeln. Tauscht ihr manchmal die Farben aus? Ist weiß manchmal schwarz bei euch, oder ist der Himmel manchmal unter und die Erde über euch? Dann zeigt her eure Bilder, Illustrationen oder Grafiken zum Thema „Mer stelle alles op der Kopp“ und postet diese in die Pixum Facebook-Gruppe. Die Teilnahme kann auch durch ein Posting auf dem eigenen Instagram Account unter Verwendung der zwei Hashtags #pixum und #wirstehenkopf erfolgen. Wer Lust hat, kann mit #artboxONE noch auf die ganze Aktion aufmerksam machen. Eine Teilnahme ist bis 10.02.2016 um 16 Uhr möglich.

Die Jury – bestehend aus 8 Pixum Mitarbeitern – wird sich nach Karneval für die Gewinnerbilder entscheiden und die Gewinner per Mail benachrichtigen. Die Teilnahmebedingungen im Überblick.

Was kann man gewinnen?

Zu gewinnen gibt es einen von 5 Alu-Dibond-Prints aus der Köln Edition der artboxONE im Wert von maximal 150 € inklusive Versandkosten. Ihr habt die Wahl zwischen karnevalistischen Motiven von Peter Klüngel oder schönen Fotografien von echten Kölner Sehenswürdigkeiten, wie dem Dom oder der Hohenzollernbrücke.

Also macht mit und gewinnt ein Teil der kölschen Kultur.

Viel Spaß dabei!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.